Sonntag, 25.02.2024 15:30 Uhr

Marie Luise Ritter "Vom Glück, allein zu sein"

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien , 05.11.2023, 17:37 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4702x gelesen

Wien [ENA] Wunderbar oberflächlich fokussiert die deutsche Influencerin und Publizistin Marie Luise Ritter in ihrem Buch "Vom Glück, allein zu sein: Wie wir die Zeit mit uns selbst genießen können" auf das große Thema der Literatur, dessen Poesie sich schon immer in den Seelentiefen feinsinniger literarischer Charaktere und in den Lebensumständen zahlreicher begnadeter Schriftsteller*innen abgespielt hat.

Die in der Einsamkeit ihrer Gedankenwelt Geschichten von erlesener Komplexität, psychologischer Tiefe und menschlichen Abgründen ersonnen haben. Da bleibt Marie Luise Ritters Buch über "Alleinsein" in den Konventionen der Konsumgesellschaft gefangen, die aus dem zutiefst existentiellen Kampf um das Soziale eine Beliebigkeit macht, die letztendlich doch nur eine Ersatzbefriedigung ermöglicht. So schreibt die Autorin in ihrem Buch, dass sie nie wirklich über das Alleinsein nachgedacht hat, denn es war für sie völlig normal, mit sich selbst gerne Zeit zu verbringen. In der Gemütlichkeit ihrer eigenen vier Wände, Essen zu bestellen, Kissen und Decken um sich aufzutürmen oder solange in der Badewanne zu liegen, bis das Wasser eiskalt war.

So geht es ihr eben um Einsamkeit, von alleine in Länder wie Portugal, Schottland oder Mexiko zu reisen und von Begegnungen und Gesprächen. Ich schreibe, wie man für sich selbst ein richtig schönes Leben macht, trotz Höhen und Tiefen. Und immer wieder fragt sie, "Leben wir nur für andere?" Wir müssen anfangen, nicht nur für Besuch und Gesellschaft zu leben, sondern vor allem für uns selbst. Dabei geht es auch um Alleine Wohnen oder die Kinder-Frage. Es geht also um Vieles, um Möglichkeiten und Potenziale von Lebensformen, die der Materialismus zu bieten hat und die zunehmend von der Single-Kultur vereinnahmt werden. Das ist spannend und zeitgemäß und Marie Luise Ritter zeigt durchaus eloquent und unterhaltsam wie das gelingen kann.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.