Mittwoch, 04.08.2021 13:48 Uhr

ImPulsTanz Festival Wien: Endlich wieder tanzen!

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 12.06.2021, 09:35 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 2566x gelesen

Wien [ENA] Endlich wieder tanzen! Nach dem Corona-Lockdown 2020 herrscht allgemein das Bedürfnis sich wieder mehr zu bewegen. Dazu gehört natürlich auch das Tanzen und deshalb kommt das ImpulsTanz Festival vom 15. Juli bis 15.August 2021 gerade recht.Es bietet neben Tanzdarbietungen auf hohem künstlerischen Niveau, auch Ansätze von Public Participation wie zum Beispiel die Gratis Tanz-Workshops im Freien.

In der Tanzszene bekannte österreichische und internationale Performerinnen laden zum Mitmachen im Freien ein. Das 38. ImPuls Dance Festival präsentiert 61 Produktionen in zwölf Spielstätten. Darunter finden sich 15 Uraufführungen, 34 österreichische Erstaufführungen und die Young Choreographers Serie. Daneben gibt es auch Film-und Musikvideoprogramme, Buchpräsentationen oder Ausstellungen. Dem unerwartet verstorbenen Tanzpionier und Festivalmitbegründer Ismael Ivo (1955-2021) widmet Intendant Karl Regensburger das diesjährige Festival. Mit dabei auch der Kursalon im Stadtpark. Hier können Künstler*innen, Zuschauer, Tanzfans und Musikliebhaber bis zum Morgengrauen tanzen, unterstützt von bekannten und aufstrebenden Live Musiker*innen.

Kein Wunder, dass nach einem Jahr der physischen Distanz, sich eine Reihe von Workshops und Research Projects damit beschäftigen, wie man auch auf Abstand gemeinsam tanzen kann. Mårten Spångberg untersucht in "Dancing Together-Ecologies of Dance" was passiert, wenn sich die Prämisse des Zusammenseins verändert. "Inklusion" ist durchaus ein Thema bei ImpulsTanz. So ladet der Dschungel Wien Kinder und Jugendliche zwischen 3,5 und 18 Jahren zu 12 Shake-the-Break-Workshops ein. Die Golden-Age-Workshops sind für Menschen ab 60 und sollen dazu motivieren das eigene Alter zu vergessen und sich von der Gruppe mitreißen zu lassen. Aber auch viele Workshops stehen Menschen mit Behinderung offen, denn Intuition soll auf Improvisation treffen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.