Donnerstag, 18.07.2019 06:54 Uhr

Spermidinelife ein neues Nahrungsergänzungsmittel

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 15.06.2019, 19:56 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4586x gelesen

Wien [ENA] Wenn kein geringerer als der österreichische Industrielle Hannes Androsch in den heiß umkämpften Nahrungsergänzungsmittel Markt einsteigt, dann ist das schon ein guter Grund, sich mit dem Wert und Unwert solcher Produkte auseinanderzusetzen. Der Name wenigstens ist vielversprechend, nämlich Spermidinlife. Ja, sie hören recht, es hat wirklich etwas mit männlichen Spermien zu tun.

Aber bitte keine Angst, das Spermidin ist ein Wirksroff, der auch in vielen Pflanzen vorkommt und darum geht es letztendlich auch bei diesem Produkt. Spermidinelife ist nämlich ein rein pflanzliches Produkt und wird aus einem Weizenkeimextrakt gewonnen. Dem Wirkstoff Spermidin werden viele fantastische Eigenschaften nachgesagt. Angeblich ist er ein Schlüssel um die Zellalterung des Körpers zu verlangsamen und altersbedingte Erkrankungen zu verhindern. Spermidinelife wurde von der Karl-Franzens-Universität Graz und dem Gesundheits-Start-Up Longevity Labs entwickelt. Im Alter verliert unser Körper die Fähigkeit, sich selbst zu regenerieren. Zellbestandteile sterben ab und schwächen die Zellen. Doch dieser Prozess lässt sich beeinflussen.

Der Schlüssel, um die Zellalterung zu verlangsamen, liegt in der Fähigkeit der Zellen, ihre alten Zellbestandteile aufzuarbeiten und wiederzuverwenden. Neben gelegentlichem Fasten soll dabei auch Spermidin helfen. Geht es nach dem Forschungsteam , kann man sogar mit einer fünf Jahre längeren Lebenserwartung rechnen. Professor Madeos behauptet, "wir können nachweisen, dass Spermidin auch beim Menschen einen Anti-Aging-Effekt auslöst. Leider sinkt mit zunehmendem Alter der im menschlichen Körper vorhandene Spermidin-Spiegel und damit die Selbstreinigungskraft der Zellen. Daher wurde eine Methode entwickelt, Spermidin aus Weizenkeimen zu isolieren und als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung zu stellen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.