Donnerstag, 02.12.2021 17:31 Uhr

Chris Lohner - Botschafterin von "Jugend eine Welt"

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 18.10.2021, 22:01 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4608x gelesen

Wien [ENA] Chris Lohner hat in ihrem Leben schon viel gemacht. Bekannt und beliebt als Schauspielerin, Moderatorin und für ihre Stimme, die seit 1979 in den Ansagen auf österreichischen Bahnhöfen zu hören ist, ausserdem für eine Vielzahl von Büchern wie "Keine Lust auf Frust", "50 plus, na und?" oder "Jung war ich lang genug". Ein langes, erfolgreiches Leben, das auch noch seit Jahren durch ihr soziales Engagement gekrönt wird.

Jetzt ist sie auch neue ehrenamtliche Botschafterin für Jugend Eine Welt, eine österreichische Hilfsorganisation, die sich seit zwanzig Jahren darum bemüht Kindern und Jugendlichen weltweit , durch Bildung einen Ausweg aus der Armut zu ermöglichen. Was in westlichen Ländern fast unvorstellbar ist, ist für Millionen Kinder in Ländern wie Afrika, Lateinamerika oder Asien Realität. Sie können keine formale Schule besuchen und die Schule des Lebens ist oft geprägt von Ausbeutung, Gewalt und Missbrauch. Mit eindringlichen Worten schilderte Reinhard Heiserer, Vorstand und Mitbegründer von Jugend Eine Welt, bei einer Pressekonferenz in Wien, die unvorstellbar harten Bedingungen unter denen viele Kinder in diesen Ländern leben.

1991 ging er als Entwicklungshelfer nach Ecuador, um in einem Straßenkinderprogramm mitzuarbeiten, bei dem er Kinder zu Elektriker oder Mechaniker ausbildete. Gemeinsam arbeitete er mit den Projektpartnern von Jugend Eine Welt den katholischen Ordensgemeinschaften der Salesianer Don Boscos und den Don Bosco Schwestern. Jugend Eine Welt hilft aber auch bei Katastrophen und Notfällen, etwa nach Erdbeben, Orkanen oder anderen Naturkatastrophen. Auch während der Corona Pandemie verteilten die Partner in 24 Ländern Nahrungsmittel, Wasser und Medikamente und unterstützen die Opfer beim Wiederaufbau. Das Tochterunternehmen Bosco Finanzierungs GmbH bietet z.B. sozial nachhaltige Anleihen zur Weiterentwicklung der Salesianer Universität in Ecuador.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.