Donnerstag, 19.09.2019 23:21 Uhr

Unterwegs in der Kulturlandschaft des Siebengebirges

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Rheinland/Köln, 03.08.2019, 16:04 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4550x gelesen

Rheinland/Köln [ENA] Unterwegs in der Kulturlandschaft des Siebengebirges. Der LVR präsentiert „Stadt Land Fluss 2019 im Siebengebirge“ vom 7. bis 29. September 2019 / Über 90 Veranstaltungen mit Inklusionscharakter für Erwachsene, Kinder und Familien / Programm ab sofort erhältlich. Die Veranstaltungsreihe „Stadt Land Fluss“ findet 2019 rund um das Siebengebirge. Vom 7. bis 29. September präsentiert der Landschaftsverband Rheinland

(LVR) mit seinen lokalen Kooperationspartnern ein vielfältiges Programm, das in die Kulturlandschaft im Siebengebirge sowie dem umgebenden Pleiser und Drachenfelser Ländchen führt. Das Angebot beinhaltet bekannte, aber auch neu zu entdeckende Ziele vor der Haustür. Interessierte haben die Gelegenheit, das kulturelle Erbe und die charakteristischen Eigenschaften der Landschaften im Siebengebirge auf abwechslungsreiche und unterhaltsame Art und Weise näher kennenzulernen. Die Veranstaltungen haben Inklusionscharakter und laden Kinder, Erwachsene und Familien zum Mitmachen ein. Schirmherr von „Stadt Land Fluss 2019“ ist NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Die Auftaktveranstaltung von „Stadt Land Fluss“ findet im Rahmen des traditionellen Apfelfestes am Sonntag, 1. September 2019 von 13 bis 18 Uhr, in Königswinter-Oberpleis statt. Den Besucherinnen und Besucher des Festes können dabei schon einige Akteurinnen und Akteure des dreiwöchigen Programms kennenlernen. Zudem laden der verkaufsoffene Sonntag und die vielfältigen lokalen Ausstellerinnen und Aussteller zum Verweilen und Shoppen ein.

Das weitere Programm startet am Samstag, 7. September 2019. In den darauffolgenden drei Wochen werden überall in der Region rund 90 Veranstaltungen angeboten, darunter Wanderungen, Bus- und Radtouren, Vorträge, Lesungen und Feste für unterschiedliche Zielgruppen. Hierzu zählen beispielsweise: - Die kleine Elfe Filomena, Geocaching-Abenteuer für Kinder am Sonntag, 8. September 2019. Ein großes Abenteuer für die Kleinen von sechs bis zehn Jahren. Ausgestattet mit GPS-Geräten müssen die Kinder der kleinen Elfe Filomena dabei helfen, den Weg nach Hause zu finden.

- Moorschnucke trifft...regionale Obstsorten: Pflaume (Mittwoch, 11. September 2019), Apfel (Mittwoch, 18. September 2019) und Birne (Mittwoch, 25. September 2019). Nach einem Besuch der Obstwiesen und einer kleinen Herde Moorschnucken gibt es in einem lokalen Restaurant ein Fünf-Gänge-Menü mit Moorschnuckenfleisch und den zuvor gezeigten regionalen Obstsorten. - Manche mögen‘s heiß: Exkursion und Mitmach-Aktion zu Reptilien im Ennert am Samstag, 14. September 2019. Hier ist Einsatz gefragt: Bei der Mitmach-Aktion wird gemeinsam eine Magerwiese gemäht, um Lebensraum für die sonnenliebenden Reptilien und andere Tierarten zu schaffen. Zudem gibt es allerhand Informationen über die heimischen Reptilien und

ihre Lebensweise sowie ein Mittags-Picknick. - Bittwege auf den Petersberg: Religiös – Historisch – Biologisch am Samstag, 14. September 2019. Die Wanderung auf den Petersberger Bittwegen wird von einem Pfarrer, einem Historiker und einem Biologen geleitet. Interessierte erwarten kulturhistorische und naturgeschichtliche Informationen sowie das Erleben religiöser Elemente.

Das Programm mit allen Informationen zu den größtenteils kostenfreien Veranstaltungen ist als PDF-Datei zum Download ab sofort erhältlich ( www.rheinische-landschaft.lvr.de). Die Printversion des Programms kann ebenfalls ab sofort beim LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit per Mail bestellt werden (rheinische-landschaft@lvr.de). Der Versand erfolgt aus produktionstechnischen Gründen ab Mitte August. „Stadt Land Fluss“ wird vom LVR zusammen mit der Biologischen Station Rhein-Sieg-Kreis e.V., der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft e.V., dem Naturpark Siebengebirge und vielen weiteren Partnern in der Region veranstaltet.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.