Mittwoch, 03.03.2021 13:45 Uhr

"Menschen" bei Othmar Peter Hartmann

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 19.12.2020, 18:48 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4210x gelesen
Othmar Peter Hartmann  Porträt 1972  Öl auf Holz 12x18cm
Othmar Peter Hartmann Porträt 1972 Öl auf Holz 12x18cm  Bild: Schura Euller Cook

Wien [ENA] Wer waren diese Männer, die Othmar Peter Hartmann in kleinen Ölgemälden verewigt hat? Menschen, die er zufällig getroffen oder gekannt hatte und die er interessant fand? Wir wissen es nicht. Aber das macht auch nichts, denn bei genauerer Betrachtung, erzählen sie uns etwas von ihrer Geschichte.

Der eine hat helle, prüfende Augen und ein verschmitztes Lächeln im Gesicht. Man sieht, er kennt das Leben, kennt die Menschen, hat schon einiges erlebt und wahrscheinlich viel gearbeitet. Er liebt, wie die meisten Österreicher, das Gemütliche und Natürliche und trinkt wahrscheinlich gern mit Freunden ein Gläschen Wein im Wirtshaus. Er sieht das Leben klar und eifach und ziemlich realistisch. Ein anderer Typus ist der Pfeiffenraucher, der leicht vom Tabakrauch eingehüllt zu sein scheint. Das gibt ihm einen zufriedenen, aber auch nachdenklichen und in sich gekehrten Blick, der noch durch die Schiefstellung des linken Auges verstärkt wird. Er hat ein starkes Innenleben, das ihn auch manchmal zu zermürben scheint.

Othmar Peter Hartmann "Pfeiffenraucher"
Othmar Peter Hartmann "Spielmann" 1972 öl auf Holz

Ein leichter Schleier der Trauer und des seelischen Schmerzes liegt auf seinem Antlitz. Als Typen repräsentieren beide vielleicht den Extroverten und den Introverten und Hartmann hat ihnen ein Denkmal gesetzt. Hinreißend ist auch der etwas verwegene Spielmann, der durch sein Musikerleben die Vergänglichkeit und Untreue der Gefühle kennen gelernt und tief in das flüchtige Leben von "Wein, Weib und Gesang" geblickt hat. So interessant diese Gemälde bei näherer Betrachtung sind, so wenig entsprechen sie heute dem Zeitgeist. Längst sind sie von der abstrakten Malerei verdrängt, die mehr Attitude und Selbstdarstellung als "Wahrheit" verspricht und eigentlich keine Geschichten mehr erzählt, sondern sich hinter einem Minimalismus verschanzt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.