Montag, 16.12.2019 00:43 Uhr

Helene Fischer beim Sound & Snow Gastein

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 09.09.2019, 17:39 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4999x gelesen

Wien [ENA] Zuerst einmal ein "Wow"! Helene Fischer wird in Gastein singen. Das Konzert der erfolgreichsten deutschen Sängerin im Rahmen des "Sound & Snow Gastein" wird ein wahres Highlight 2020. Die Leutgeb Entertainment Group macht es möglich, die schon einiges in Gastein möglich gemacht hat. Denn das Gasteinertal hat in den letzten Jahren mit hochkarätigen Events Sommer wie Winter aufhorchen lassen.

Damit ist Gastein einer der Top-Tourismus-Destinationen Österreichs, die es versteht Großveranstaltungen auszurichten, die Internationales Publikum in die wunderbare Berglandschaft locken. Längst ist das Gasteinertal nicht nur ein sportliches, sondern auch ein musikalisches Wintermärchen. Und dazu gehört auch die Neuauflage des erfolgreichen Musik-Festival "Sound & Snow Gastein". Mit insgesamt drei Konzerten, die über den ganzen Winter inszeniert werden, ist für Abwechslung gesorgt. Vom 14. - 19. Jänner 2020 gibt es ein gigantisches Bergspektakel und am 4. April ist die absolute Ausnahmekünstlerin Helene Fischer angesagt. Im Vorprogramm wird der oft als "Kärntner Wirbelwind" bezeichnete Chart-Stürmer Melissa Naschenweng zu sehen sein.

Neben Musik hat Gastein natürlich noch einiges mehr zu bieten. Mit der neuen Schlossalmbahn bietet die Region von Fulseck in Dorfgastein bis zum Kreuzkogel in Sportgastein sechs moderne Bahnen und eine der längsten Talabfahrten Salzburgs. Insgesamt warten über 200 Pistenkilometer auf die Wintersportler. Mit bis zu 2.700m Höhe, Tiefschnee oder Freeride-Strecken bietet Gastein alles, was das Skifahrer-Herz begehrt. Aber schon die Kaiser und Könige wussten, dass das Gasteiner Thermalwasser eine gesundheitsfördernde Wirkung besitzt. Jährlich benutzen tausende Gäste die Alpen- und Felsentherme für entspannte Stunden im warmen Nass. Also für ein wahrhaft "königliches" Sound & Snow & Wasser Erlebnis ist gesorgt,

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.