Mittwoch, 03.03.2021 12:43 Uhr

Das rätselhafte Portrait

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 17.12.2020, 17:54 Uhr
Presse-Ressort von: Dr.Schura Euller Cook Bericht 4990x gelesen
Othmar Peter Hartmann 1972
Othmar Peter Hartmann 1972  Bild: Schura Euller Cook

Wien [ENA] Dieses Porträt gibt Rätsel auf. Gemalt hat es Othmar Peter Hartmann 1972 in Langen bei Bregenz, wo er mit meiner Mutter lebte. Er war mein Stiefvater und begeistert von seiner Malkunst, wollte ich natürlich mehr erfahren. Ich lebte damals in Amerika und er schickte mir immer wieder seine Bilder.

Es waren Bilder, die ich schön, interessant und geheimnisvoll fand, aber noch nicht wirklich verstand. Erst heute, Jahrzehnte später, befasse ich mich eingehender damit und entdecke nicht nur großartige, philosophisch tiefe Bildmotive, sondern auch einen liebenswürdigen Menschen. Nun, wie kam es zu diesem "rätselhaften" Porträt? Hartmann hatte mich zwar schon früher gemalt, aber bei einem Besuch war er wieder bereit mich zu porträtieren. Da ich vorher gerade ein berühmtes Gemälde von einem lesenden Jüngling gesehen hatte, schlug ich vor, mich lesend zu malen, was er gerne tat. Als das Porträt fertig war, meinte ich, er solle die Figuren aus dem Buch lebendig werden lassen und gutmütig wie er war, kam er diesem Wunsch entgegen.

Othmar Peter Hartmann
Othmar Peter Hartmann

Er malte ganz schnell drei geisterhafte Wesen im Hintergrund des Bildes. Ich habe oft über diese nachgedacht und eigentlich sind sie mir bis heute ein Rätsel. Am ehesten haben sie mich an die drei psychoanalytischen Instanzen von Freud erinnert, nämlich das Es, Ich und Überich. Ob Hartmann diese Theorie kannte, oder intuitiv erfasst hat oder etwas ganz anderes meinte, ist auf alle Fälle rätselhaft. Sind es vielleicht seelische Entwicklungsstufen oder Stadien des Lebens, die wir alle durchwandern und die er damals schon durchschritten hatte, während ich das Leben mit seinen Verlockungen und Wünschen noch vor mir hatte? Symbolhaft hat er auf das Buch in meiner Hand seine Initialen gesetzt und erst jetzt lese ich in seinen Bildern sein Buch.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.